Herzlich willkommen auf der Webseite der Grundschule Giershagen

Kartoffelfest

 Kartoffelfest 1 2017

 

Am 20.10.2017 feierten die Schüler und Lehrer der Naturparkgrundschule Giershagen zum ersten Mal ein großes Kartoffelfest. An diesem Tag stand die tolle Knolle im Mittelpunkt. Der ganze Vormittag war rund um die Kartoffel gestaltet. Anfang des Jahres wurde der Schulgarten der Naturparkgrundschule aufgeforstet und im großen Beet wurden Kartoffeln angepflanzt. In den letzten Wochen wurden die Kartoffeln dann von der Garten-AG geerntet. Die Ernte war reichlich und so entstand die Idee zum großen Kartoffelfest als Abschluss vor den Herbstferien.

Der Auftakt des Kartoffelfests war für alle Kinder etwas Besonderes: Ein großes Kartoffelfeuer wurde entzündet, in dem anschließend die Kartoffeln den Vormittag über gegart wurden. Während die Kartoffeln in dem Feuer gegart wurden, erlebten die Schülerinnen und Schüler der Naturparkgrundschule Giershagen einen abwechslungsreichen Vormittag rund um die Kartoffel.

Ganz gespannt erwarteten die Kinder die Krönung der Kartoffelkönige und Kartoffelköniginnen. Jedes Kind hatte eine möglichst große Kartoffel mitgebracht. Klassenweise wurden durch Wiegen das Mädchen und der Junge mit der jeweils größten und schwersten Kartoffel ermittelt. Beide bekamen zu Ehren der Kartoffelkönige eine Krone aufgesetzt. Das Märchen des Kartoffelkönigs mit verschiedenen Arbeitsaufträgen rundete den ersten Teil des Vormittags ab.

Aktiv werden konnten die Schülerinnen und Schüler dann bei einem Stationslauf rund um die Kartoffel. An insgesamt sieben Stationen konnten sie die Kartoffel spielerisch entdecken. Der Auf- und Abbau eines Kartoffelturms, eine Kartoffel durch einen Geschicklichkeitsparcours balancieren, versteckte Kartoffeln wiederfinden, „heiße“ Kartoffeln schnellstmöglich umher geben und Kartoffeln rollen gehörten zu den verschiedenen Aufgaben.

Der Höhepunkt des Kartoffelfestes war die Krönung des Kartoffelkaisers und der Kartoffelkaiserin. Christian Salmen ist mit 839 Gramm Kartoffelkaiser und Sophia Kloppenburg mit 773 Gramm Kartoffelkaiserin. Zur Wertung zugelassen waren nur „normale“ Kartoffeln, keine Süßkartoffeln.

Abgerundet wurde das Fest durch den gemeinsamen Verzehr der im Feuer gegarten Kartoffeln. Alle Teilnehmer waren begeistert von dem schönen Vormittag und freuen sich nun auf die Herbstferien, in denen sie sicherlich viel über die Kartoffel berichten können.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.